Der gemeinsame Nenner – das Projekt

Helfen, wo die Not groß ist. Wegbereiter sein, wo der Lebensweg voller Steine ist. Für eine starke und tragfähige Gesellschaft ist soziales Engagement unverzichtbar. Und jeder, der sich freiwillig für das Allgemeinwohl einsetzt, hat sich Anerkennung verdient. Denn nicht immer ist es leicht, neben Beruf und Familie noch Zeit zu finden.

Jedes Ich ist Teil vom Wir

Mit unserem Projekt „Der gemeinsame Nenner“ möchten wir ein digitales Netz des solidarischen Miteinanders spannen. Jeder, der sich in München engagiert, kann daran mitweben und seine Geschichte erzählen, sein Projekt oder seine Organisation vorstellen. Ob Seniorenarbeit, Kinder- und Jugendhilfe oder Integrationsförderung – wir lassen Menschen, die Verantwortung übernehmen, zu Wort kommen: in Bildern, (Video-) Interviews oder Audio-Podcasts – für mehr Sichtbarkeit von persönlichen Motivationen, Initiativen und Projekten.